Home  

Hügel und Ganggräber


Tara Hügel

Ein unscheinbarer Hügel, grün wie alles andere auch. 3 kleine Strassen, die zum ihm führen. Busse und Autos, die sich am Strassenrand drängen und Touristen in kurzen Hosen, die sich trotz Regen durch ein leicht geöffnetes Gatter zwängen, um eben diesen Hügel zu erklimmen.

So erscheint einem der heiligste Ort Irland's. Hier wirkten die Druiden, hatten sie ihren Hauptsitz, wurden die Fäden der Mythik, Magie und  spirituelle Leitung des keltischen Volkes unter dem wachsamen Auge der Göttin Maeve gesponnen.

... mehr

nach oben


Brù na Bòinne

Ein riesiges Monument, inmitten grüner Hügel am Boyne-Fluss gelegen. Diese wunderbare, enorme Struktur wurde vor 5000 Jahren erbaut, noch vor Stonehenge in England und den Pyramiden in Ägypten. Es zeigt, welche Baukünste schon unsere Vorfahren erbringen konnten, um ihrem Volk einen Ort zu geben, zu dem sie sich hingezogen fühlten.

Zu diesem imposanten Konstruktion gehören auch Knowth und Dowth, beide ebenfalls Bestattungsstätten.

... mehr

nach oben


Slane Hügel

Auf den Hügeln von Slane, ca. 1 km ausserhalb der gleichnamigen Ortsschaft, soll der Legende nach der Heilige Patrick 433 n. Ch. das erste Osterfeuer entfacht haben.

Später wurde hier ein Kloster erbaut, von dem heute nur noch einige Mauerreste zu sehen sind. Nicht unweit des Dorfes Slane liegt das Slane Castle, Privatbesitz des Lord Conyngham.

... mehr

nach oben


Loughcrew Hügel

Das Gegenpandant zu Brù na Bòinne sind diese Hügel mit Ganggräbern, die jedoch bei weitem nicht so 'vermarktet' sind wie die ersteren. Ebenfalls 5.000 Jahre alt, kann man hier die Gräber in vollkommener Ruhe entdecken und dabei eine atemberaubende Aussicht geniessen, denn man befindet sich mehr als 200 m über dem flachen Land von Meath.

Diese 'Hexenhügel', witches hills, sind die höchste Erhebung der Region und das Auge erfasst 14 weitere Regionen - wird gesagt!

... mehr

nach oben


Skryne Hügel

Der Hügel von Skryne befindet sich beim gleichnamigen Dorf zwischen Dunshaughlin und Navan Nahe der N3. Er liegt etwas höher als die Hügel von Tara und ist schon von weitem zu sehen. Hier wurde einst in dem Kloster der Schrein des Heiligen Columcille aufbewahrt. Von dem guterhaltenen Kirchturm kann man weit über das Land blicken.

... mehr

nach oben


Ward Hügel

Auf dem Ward Hügel lag einst eine Befestigung aus der Eisenzeit und war Sitz der Hochkönige. Ausserdem war es Treffpunkt des keltischen Festes 'Samhain', das zur Wintersonnenwende am 1. November gefeiert wurde bis in das Jahr 1168. In der Nähe befindet sich Rathcairn, eine gälisch sprechende Gemeinschaft, wo man nicht nur die Sprache erlernen kann, sondern auch die Musik, den Tanz und das Handwerk.

 

nach oben

   •Burgen, Schlösser
   Türme
   Klöster, Kirchen
   •Hügel
      •Tara
      •Brù nà Bòinne
      •Slane
      •Loughcrew
      •Skyne
      •Ward
   •Museen
   •Giants Causeway

Sheep-travel
   info@sheep-travel.com
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2007-2013© sheep-travel.com