Home  

Die Seckdose in Irland


In Irland gelten 220 Volt.

Die Steckdose ist allerdings wie die englische ein 'Dreier' und man braucht einen Adapter. Am besten, man kauft sich einen schon vorher, ansonsten kann man sie hier in allen Elektroläden bekommen. Er kostet um 5.- €.     

Wenn man den Adapter in die Steckdose getan hat, muß man den kleinen Schalter gleich daneben nach unten drücken, so daß man oben den roten Streifen sieht, sonst ist man nicht ans Hauptnetz angeschlossen. Es ist eine Art Kindersicherung. Man sollte ihn bei Nichtgebrauch auch wieder ausschalten, damit nichts passieren kann.

Im Bad kann man an der Lampe normalerweise einen Rasierapparat, Munddusche und solche kleinen Apparate mit wenig Verbrauch anschließen. Ein Fön verbraucht zu viel, es gibt sie aber in den meisten Hotels und B&B's.

 

 

Hat man mehrere Geräte zum Anschließen - Handys, Radio, etc. - sollte man sich einen Mehrfachstecker zusätzlich mitnehmen.

Strom kostet 0,1435 €cents plus 13 % (Stand:2008)

   •Alkohol
   •Arzt
   Autofahren
   Bank/Post
   •Einkaufen
   •Feiertage
   Sprache
   Strom
   •Telekommunikation
   •Typisches
   •weiterführende Links

Sheep-travel
   info@sheep-travel.com
 
 
 
 
 

 


2007-2013©sheep-travel.com